Ablauf der Zertifizierung

Jedes Mandat beginnt mit der Beauftragung der periZert GmbH (periZert) durch die Leitung des zu zertifizierenden Perinatalzentrums. Die Initiative kommt immer von der zu zertifizierenden Klinik.

Der Ablauf erfolgt dann in vier Phasen:

1. Auftakt-Veranstaltung:

Jedes Zertifizierungsprojekt beginnt mit einer Auftaktveranstaltung, in der periZert den Führungsverantwortlichen und den QM-Beauftragten den Anforderungskatalog und den Ablauf der Zertifizierung erläutert und Fragen beantwortet. Jedes Projekt wird von Anfang an von einem periZert Projektmanager begleitet. So können offene Fragen jederzeit geklärt werden.

2. Aufarbeitung der Unterlagen:

Das Perinatalzentrum bearbeitet den Anforderungskatalog zum Nachweis der Zertifikatskriterien und reicht diesen mit weiteren notwendigen Unterlagen bei periZert ein. Die Dokumente werden zunächst bei periZert dann im Audit vor Ort auf Vollständigkeit geprüft.

3. Audit:

Das eigentliche Audit beginnt mit der Abstimmung des Auditplans mit der Leitung des Perinatalzentrums. Für das Erstzertifizierungsaudit sind 2 Tage, für jedes Überwachungsaudit je 1 Tag vor Ort vorgesehen. Jeder Audittag beginnt und endet mit einem Gespräch zwischen den Auditoren bzw. den Fachexperten und der Leitung des Perinatalzentrums. Die Auditoren fassen am Ende des Audits die wichtigsten Ergebnisse mündlich zusammen. In der Nachbearbeitung wird dann ein schriftlicher Auditbericht erstellt.

4. Zertifikatserteilung:

Die Entscheidung über die Zertifikatserteilung erfolgt durch das Zertifizierungsboard.
Die Entscheidung wird dann der Klinik erläutert.

Kontakt

periZert GmbH
Universitätsstraße 14
D- 04109 Leipzig
Tel: 0341 -  39 28 13 66-0
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Ihr Ansprechpartner
Georg Karl
Tel: 0160 - 90 92 32 17
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Go to top