Schaffen Sie Vertrauen in der Versorgung von Schwangeren und Frühgeborenen mit periZert

Mit periZert erhalten Sie den zertifizierten Nachweis, die hohen Anforderungen an die Struktur- und Prozessqualität der Richtline des Gemeinsamen Bundesausschuss zu erfüllen. So schaffen sie Vertrauen für die Behandlung von Risikogruppen bei Frühgeborenen auf höchstem Niveau.

Warum eine Zertifizierung für Kliniken wichtig ist

Mit der Zertifzierung können Geburtskliniken und Perinatalzentren gegenüber Fachkreisen und der Öffentlichkeit nachweisen, dass sie die hohen Anforderungen an die Struktur- und Prozessqualität der Richtlinien des Gemeinsamen Bundesausschuss erfüllen. Damit stärken die Kliniken das Vertrauen in eine hochwertige Versorgung insbesondere der Risikogruppe der Frühgeborenen.

Video abspielen

periZert in der Presse

Lesen Sie hier die Pressemitteilung in der Nordwest-Zeitung „Der Gemeinnützige“ vom 12.01.2024 über die Zertifizierung der Geburtsklinik in Varel.

Wenn Sie mehr Fragen zu unserer Pressearbeit haben, nehmen Sie Kontakt mit uns auf.

Zertifikate

Die folgenden Möglichkeiten der Zertifizierung können Sie mit periZert in einem vertretbaren Aufwand erreichen.

Geburtsklinik (Level 4)

Geburtskliniken des Level 4 betreuen Schwangere ab der 36. SSW, bei denen keine Komplikationen zu erwarten sind.



Perinataler Schwerpunkt (Level 3)

Perinataler Schwerpunkt des Level 3 versorgen Schwangere mit erwartetem Frühgeborenen mit einem geschätzten Geburtsgewicht von mindestens 1.500 Gramm und unter der 36. SSW.

Perinatal-Zentrum Level 2

Perinatalzentren des Level 2 versorgen Frühgeborene zwischen 1.250 bis 1.499 Gramm. Außerdem Schwangere und Föten / Babys mit schweren Erkrankungen (z. B. HELLP-Syndrom, Wachstums-Verzögerung).

Perinatal-Zentrum Level 1

Perinatalzentren des Level 1 haben den höchsten Standard. Sie versorgen besonders kleine Frühgeborene (unter 1.250 Gramm) und solche, bei denen nach der Geburt eine intensiv-medizinische Versorgung absehbar ist.

family friendly

Mit dem Zertifikat family friendly werden neben der gesicherten medizinischen Professionalität die Qualitätsansprüche an eine familien-zentrierte Bindungsförderung, die Unterstützung beim Stillen und Muttermilchernährung erfüllt.

In drei Schritten gelangen Sie zu Ihrem Zertifikat

Anforderungskatalog

Sie füllen den Anforderungskatalog aus und reichen die Unterlagen ein.

Audit

Begehung durch das Audit-Team und Überprüfung des Anforderungskatalogs.

Zertifikat

Nach erfolgreichem Audit erhalten Sie Ihr Zertifikat.

Zertifizierte Kliniken

Hier sehen Sie einige Perinatalzentren und Geburtskliniken, die bereits mit periZert erfolgreich Ihr Zertfikat erhalten haben.

Leiter: Herr Univ.Prof. Dr. med. Holger Stepan und Herr Prof. Dr. med. Ulrich H. Thome

Leiter: Herr Prof. Dr. med. Ekkehard Schleußner und Herr Prof. Dr. med. Hans Proquitté

Leitung: Herr Prof. Dr. med. Christoph Scholz und Herr Prof. Dr. med. Marcus Krüger

Bereichsleitung: Herr Univ.-Prof. Dr. med. Constantin von Kaisenberg  und Leitende Oberärztin Frau Prof. Dr. med. Bettina Bohnhorst

Leiter: Herr Prof. Dr. med. Hans-Joachim Strittmatter und Herr Prof. Dr. med. Ralf Rauch

Leiter: Herr Dr. med. Sven Seeger und Herr PD Dr. med. Roland Haase

Leiter: Frau Prof. Dr. med. Susanne Grüßner und Herr Dr. med. Egbert Meyer

Leiter: Herr Prof. Dr. med. Thomas Hitschold und Herr Univ.-Prof. Dr. med. Markus Knuf

Leiter: Herr Univ.-Prof. Dr. med. Peter Oppelt und Frau Prim.a Univ.-Prof.in Dr.in med. Nadja Haiden

Leiter: Herr Prof. Dr. med. Michael Abou-Dakn und Frau Dr. Caroline Schmitt

Leiter: Herr Dr. med. Alexander Ast und Herr Priv.-Doz. Dr. med. Thomas Kriebel

Leiter: Herr Dr. med. Christoph Reiche

Fachgesellschaften

Die Mitglieder unseres Advisory-Boards arbeiten in führenden Gesellschaften und Gremien zum Thema Geburt zusammen.

Haben Sie Fragen zu unseren Zertifikaten?

Dann vereinbaren Sie einfach einen Telefon-Termin mit mir.
Ich freue mich über Ihre Fragen.

Georg Karl
Geschäftsführer
periZert GmbH